Themen

Der Auditstandard VDA 6.3

Hier finden Sie Informationen zum Prozessaudit nach VDA 6.3. Der Rotband der neuen Ausgabe steht im Webshop des VDA QMC zur Verfügung.

Carlo Böttger zur neuen Auflage des Auditstandards VDA 6.3: Ein etabliertes Prozessaudit mit hoher, weltweiter Relevanz

Der Auditstandard VDA 6.3 hat sich nach seinem Start 1998 und der Überarbeitung 2010 bereits zu einer relevanten Größe im Qualitätsmanagement der Automobilindustrie entwickelt. Und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Hinter Deutschland (4.599) ist China (3.536) das Land mit den meisten zertifizierten VDA 6.3-Prozessauditoren. Mittlerweile setzen OEMs und Lieferanten das Prozessaudit intern ein und verlangen darüber hinaus auch von ihren Lieferanten eine VDA 6.3-Auditierung. Nach der Revision präsentiert das Qualitäts Management Center im Verband der Automobilindustrie e. V., VDA QMC, in Kürze den neuen, aktualisierten Auditstandard als Rotband. Warum ist für dieses erfolgreiche Verfahren eine Überarbeitung notwendig? Welche Vorteile bringt der neue Rotband, der für 2017 erwartet wird?
weiterlesen

Qualität global: Wie das Prozessaudit nach VDA 6.3 die Automobilwelt erobert hat

Der Auditstandard VDA 6.3 hat sich seit der ersten Fassung 1998 stetig weiterentwickelt. Und seine Bedeutung ist ungebrochen. Nach der ersten grundlegenden Überarbeitung 2010 liegt in Kürze die dritte überarbeitete Ausgabe als Rotband vor. Neue Anforderungen an das Qualitätsmanagement und komplexere Prozesse in der Lieferkette machen ein Prozessaudit mit internationaler Sichtweise und vereinfachter Struktur notwendig. Doch warum genau ist der Auditstandard VDA 6.3 in der weltweiten Automobilindustrie derart erfolgreich? Welche Herausforderungen machen das Prozessaudit so wichtig? Und welche Rolle kommt ihm künftig innerhalb weiterer Branchen zu?
weiterlesen